Mit einer gesunden Männerernährung zu mehr Wohlbefinden?

Männer essen doppelt so viel Fleisch, Wurstwaren und Fleischerzeugnisse wie Frauen. Männer trinken doppelt so viel Limonade und fast viermal so viel alkoholische Getränke wie Frauen. Männer haben eine höhere Essgeschwindigkeit.

Gewohnheiten und Automatismen prägen unseren Lebensstil. Ein gesundheitsorientierter Lebensstil umfasst neben ausreichend Bewegung, Achtsamkeit und Entspannung auch eine gesunde Ernährung. 

Die Art und Weise der Ernährung sowie unser Ernährungsverhalten haben unbestritten einen wesentlichen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Dennoch ist die Risikowahrnehmung in der Bevölkerung, aber auch zwischen den Geschlechtern eine andere. So zeigt sich, dass sich auch das Ernährungsverhalten der Geschlechter signifikant unterscheidet. Was sich wiederum in den Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden ausdrückt. Beim Ernährungsverhalten sind Männer stärker am Genuss ausgerichtet, d.h. sie essen was ihnen schmeckt und achten weniger auf den Gesundheitswert. Männer messen dem Ernährungsverhalten eine geringere Bedeutung zu, sind weniger bereit an ihrem Ernährungsverhalten etwas zu ändern. Der Informationsbedarf hinsichtlich Ernährung ist eher als moderat zu bezeichnen ( LINK zur Nationalen Verzehrstudie II).

Mit einem solchen genussvollen Lebensstil, lebt man zwar intensiv aber nicht lange. Für 70-80% der Todesfälle in den entwickelten Ländern sind die lebensstilbezogenen Krankheiten verantwortlich. Dabei fördert ungesundes, risikoreiches Verhalten die Aussicht auf einen frühen Tod.

Bewahren Sie sich Ihr  Geschenk des Lebens, finden Sie Ihren gesundheitsorientierten Lebensstil durch positives Gesundheitsverhalten, finden Sie Ihren Weg zu mehr Wohlbefinden.

Back-to- Well-Being 

Shares
Share This